L.A Cetto

Mexiko

Tradition

Wein gibt es in Mexiko weit länger als in jedem anderen Land auf dem amerikanischen Kontinent. Die Spuren reichen zurück bis zum spanischen Eroberer Hernando Cortés, der 1524 den Grundstock zu diesem Wirtschaftszweig legte.

400 Jahre später wurde die Weinkellerei L.A. Cetto im Jahr 1924 von dem italienischen Einwanderer Luigi Angelo Cetto gegründet mit Sitz in Baja California.

Weinbau und Kellerwirtschaft

Die Trauben stammen aus den Weingärten Valle de Guadalupe, San Vicente, San Antonio und Santa Rosa, die sich in der Nähe der pazifischen Küste in der bevorzugten Weinbauzone Baja California befinden. Obwohl so nahe an der Küste gelegen, handelt es sich hier um ein Wüstenklima mit wenig Regen und hohen Tagestemperaturen und kühlen Nächten .Diese außergewöhnlichen klimatischen Bedingungen die die Qualität von L.A. Cetto positiv. Ein Teil der Weine wird in französischen Eichenbarriques in der 1974 errichteten Kellerei im Guadalupetal ausgebaut. Zusätzlich kommen Weinbauflächen in San Rafael hinzu. Die Qualitätskontrolle erfolgt durch ein Team international renommierter Weinexperten und Önologen. Die wichtigsten roten Rebsorten sind Cabernet Sauvignon, Petite Sirah, Zinfandel, Merlot und Nebbiolo, die wichtigsten weißen sind Chardonnay, Sauvignon Blanc und Chenin Blanc.

Die Bodega heute

Das Unternehmen bewirtschaftet derzeit 1.100 ha Rebfläche für die Wein­herstellung.

Die Weine